27.02.2008 - Tapeten und kein Ende

11:00 Noch vor dem Mettbrötchenfrühstück war ich auf der Gemeinde und hab mich polizeilich gemeldet. Jetzt kann ich mit gutem Gewissen meinen Müll nach Kreuznach bringen.
12:00 die erste Tapetenschicht im kleinen Zimmer ist ab. Jetzt ist kurze Pause und danach kommt die zweite Schicht dran.
12:30 Dieses war die zweite Schicht. - und die Dritte folgt sogleich.
13:30 und jetzt ist auch die dritte Schicht von dem alten Gammel runter. Oft kann man das nicht mehr machen, der Untergrund ist schon ziemlich ramponiert. Aber ich war das nicht!!! Jetzt ist erst mal Zeit für ne kleine Mittagspause.
16:15 Es ist alles abgerissen und zusammen gefegt. Und die Wand ist auch schon von einer Seite zu, nur noch zwei Platten an den Rahmen schrauben und dann hat sich das (wie Miguel sagen würde).
17:00 Fertig für heute. Nicht mehr viel, bis wirklich tapeziert werden kann.

Heute war ein guter Tag!